Verlaufswerkzeug

Mit dem Verlaufswerkzeug können Sie ein Objekt mit einem Verlauf füllen.

 

Die grundlegenden Werkzeugeinstellungen werden in der Optionsleiste über dem Bildfenster sowie durch Klicken mit der rechten Maustaste auf das Bild angezeigt. Um die vollständige Liste der Parameter anzuzeigen, klicken Sie auf das Werkzeugsymbol in der Optionsleiste oder drücken Sie die F5-Taste. Um die Parameter einzustellen, geben Sie einen numerischen Wert in das Feld des Parameters ein oder verwenden Sie den Schieberegler.

Nachdem der Farbverlauf erzeugt wurde, können Sie ihn mit den Parametern der Optionsleiste bearbeiten. Mit der Verlaufslinie können Sie die Anzahl der Farben im Verlauf erhöhen sowie die Farbe und Transparenz seiner Komponenten anpassen.

Um dem Farbverlauf eine Farbe hinzuzufügen, klicken Sie auf die Farbverlaufslinie im Bildfenster. Um einen Farbpunkt aus dem Farbverlauf zu entfernen, ziehen Sie ihn zur Seite und lassen Sie die Maustaste los.

Um die Farbe, die Transparenz und die Position des Farbpunktes anzupassen, rufen Sie das Menü auf, indem Sie mit der rechten Maustaste einen Punkt klicken.

Farbpunkt anpassen

Legen Sie die Farbe des Punktes mithilfe des Spektralbalkens fest. Sie können auch den Farbauswahldialog verwenden, der durch einen Klick auf das Farbquadrat angezeigt wird.

Mit dem Kontrollkästchen Farbe können Sie festlegen, ob der Punkt die im Farbmuster ausgewählte Farbe widerspiegelt. Kleinere Quadrate zeigen die letzten fünf Farben, die beim Erstellen eines Farbverlaufs verwendet wurden. Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist, wird die Farbe dieses Punktes anhand der benachbarten Pixel festgelegt und kann nicht geändert werden.

Das Kontrollkästchen Deckkraft (0-100) steuert den Transparenzgrad des Farbverlaufs an diesem Punkt. Wenn der Wert kleiner als das Maximum ist, ändert sich die Transparenz des Farbverlaufs Punkt für Punkt. Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist, kann die Transparenz des Farbverlaufs an diesem Punkt nicht geändert werden und hängt von der Gesamtdeckkraft des Farbverlaufs ab.

Mit dem Position-Parameter (0-100) können Sie die genaue Position der einzelnen Punkte des Farbverlaufs angeben.

 

Sie können den Farbverlauf speichern, um ihn in Zukunft verwenden zu können. Klicken Sie auf das Werkzeugsymbol in der Optionsleiste, um die vollständige Liste der Farbverläufe anzuzeigen.

Farbverlaufsbibliothek

Um einen neuen Verlauf zu benennen bzw. einen ausgewählen Verlauf umzubenennen, geben Sie einen neuen Namen ins Feld am unteren Rand der Liste ein.

Klicken Sie auf , um ein neues Listenelement zu erstellen.

Klicken Sie auf , um den ausgewählten Farbverlauf aus der Bibliothek bzw. Liste zu löschen.

Klicken Sie auf , um alle Farbverläufe in einer Datei mit der Endung .gradlib zu speichern.

Um eine Farbverlaufsbibliothek zu laden, drücken Sie auf .

 

Um einen Farbverlauf auf das Bild anzuwenden, klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Bild oder wählen Sie ein anderes Werkzeug aus.