Erweiterte Einstellungen

Verwenden Sie die erweiterten Pinseleinstellungen, um neue Pinsel zu erstellen und vorhandene Pinsel zu verändern.

Erweiterte Einstellungen sind gleich für die meisten Standardwerkzeuge. Die Parameter werden in der geöffneten Optionsleiste angezeigt, das durch Klicken auf das Werkzeugsymbol oder mit der F5-Taste geöffnet wird.

Um den Wert eines Parameters zu ändern, geben Sie einen numerischen Wert in das Eingabefeld dieses Parameters ein oder verschieben Sie den Schieberegler.

 

Standardparameter:

 

Erweiterte Einstellungen sind im Menü verfügbar, das durch Klicken auf die Schaltfläche in der geöffneten Optionsleiste aufgerufen wird.

 

In der Registerkarte Form können Sie die Form des Grundelements des Pinsels auswählen. Die Registerkarte ist nur sichtbar, wenn Element = Form auswählen ausgewählt ist.

Pinselform-Bibliothek Pinselform-Bibliothek

Unter der Formliste befinden sich die folgenden Optionen:

 

Die Registerkarte Dynamik enthält die Parameter, die zufällige Änderungen des Basiselements definieren (diese können bei verschiedenen Werkzeugen und Pinseltypen unterschiedlich sein):

Die Registerkarte Streuung enthält die Parameter, die die Anzahl und Position der Basiselemente im Strich beeinflussen.

    Streuung (0-1000). Der Parameter legt fest, wie Pinselspuren in einem Strich verteilt werden. Je höher der Wert des Parameters ist, desto weiter können die Elemente vom Pinsel-Cursor entfernt positioniert werden.
    Wenn das Kontrollkästchen X-Achse aktiviert ist, werden die Elemente entlang der Richtung der Pinselbewegung verteilt. Wenn das Kontrollkästchen Y-Achse aktiviert ist, werden die Elemente querüber die Pinselbewegung verteilt. Wenn beide Kontrollkästchen aktiviert sind, werden Pinselspuren in beide Richtungen verteilt.

    Streuung = 50 Streuung = 50

    Streuung = 150 Streuung = 150

    Anzahl (1-20). Der Parameter legt die Anzahl der Pinselspuren fest, die in jedem Abstandsintervall angewendet werden.

    Anzahl = 2 Anzahl = 2

    Anzahl = 5 Anzahl = 5

    Anzahlvariation (0-100). Der Parameter definiert, wie die Anzahl der Pinselspuren für jedes Abstandsintervall variiert. Bei einem Wert von 0 entspricht die Anzahl der Elemente der durch den vorherigen Parameter angegebenen Anzahl. Wenn der Parameter ansteigt, kann die Anzahl der Elemente in jedem Abstandsintervall abnehmen.

    Anzahlvariation = 10 Anzahlvariation = 10

    Anzahlvariation = 100 Anzahlvariation = 100

 

Die Registerkarte Farbe enthält die Parameter, die den Farbton, die Sättigung und die Helligkeit der Grundelemente oder Striche beeinflussen.

    Pro Spitze anwenden. Wenn das Kontrollkästchen aktiviert ist, werden die Farbvariationen auf einzelne Elemente des Pinselstrichs angewendet. Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist - auf einzelne Striche.

    Kontrollkästchen aktiviert Kontrollkästchen aktiviert

    Kontrollkästchen deaktiviert Kontrollkästchen deaktiviert

    Farbtonvariation (0-100). Der Parameter legt fest, wie die Farbe der Pinselspuren varriert. Bei einem Wert von 0 haben alle Elemente die gleiche Farbe. Je höher der Wert, desto mehr Farbtöne werden verwendet.

    Farbtonvariation = 10 Farbtonvariation = 10

    Farbtonvariation = 50 Farbtonvariation = 50

    Sättigungsvariation (0-100). Der Parameter legt fest, wie die Sättigung des Basiselements varriert. Bei einem Wert von 0 haben alle Elemente die gleiche Sättigung. Bei höheren Werten ändert sich die Sättigung bestimmter Elemente.

    Sättigungsvariation = 30 Sättigungsvariation = 30

    Sättigungsvariation = 90 Sättigungsvariation = 90

    Helligkeitsvariation (0-100). Der Parameter legt fest, wie die Helligkeit des Basiselements varriert. Bei einem Wert von 0 haben alle Elemente die gleiche Helligkeit. Bei höheren Werten kann sich die Helligkeit einzelner Elemente ändern.

    Helligkeitsvariation = 10 Helligkeitsvariation = 10

    Helligkeitsvariation = 50 Helligkeitsvariation = 50

 

Steuerung. Neben einigen Variationsparametern befindet sich die Steuertaste. Wenn Sie diese Steuertaste mit der linken Maustaste anklicken, wird der ausgewählte Steuerbefehl ein- oder ausgeschaltet. Wenn Sie diese Steuertaste mit der rechten Maustaste klicken oder die linke Maustaste darauf gedrückt halten, wird eine Dropdown-Liste geöffnet, in der Sie einstellen können, wie dieser Pinselparameter verwendet werden soll:

    Druckkraft -variiert die Parametereinstellungen anhand der von einem Grafiktablett bereitgestellten Stiftdruckwerte.

    Kippwinkel - variiert die Parametereinstellungen anhand der von einem Grafiktablett bereitgestellten Stiftneigungswerte.

    Rotation - variiert die Parametereinstellungen anhand der von einem Grafiktablett bereitgestellten Stift-Drehungswerte.

    Verblassen - reduziert den Wert des ausgewählten Parameters auf das Minimum gemäß den im nebenstehenden Feld angegebenen Schritte.

    Fade Pinselgröße wird reduziert

    Richtung - der vorgegebene Winkel des Elements wird entlang der Bewegungsrichtung beibehalten (bei Winkelvariation = 0).

    Winkel wird entlang der Bewegungsrichtung beibehalten Winkel wird entlang der Bewegungsrichtung beibehalten

    Anfangsrichtung - der vorgegebene Winkel des Elements wird unabhängig von der Bewegungsrichtung beibehalten (bei Winkelvariation = 0).

    Anfangswinkel wird beibehalten Anfangswinkel wird beibehalten

 

Wenn Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen klicken, werden die Parameter der ausgewählten Registerkarte auf Null zurückgesetzt und die Steuerungseinstellungen werden deaktiviert.

 

Sie können die angegebenen Einstellungen des Pinsels als Preset speichern. Die Liste der Presets befindet sich links in der Optionsleiste. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neues Preset , um eine neue Voreinstellung hinzuzufügen. Um ein Preset aus der Liste zu entfernen, klicken Sie auf die Schaltfläche Preset löschen .

Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, wird die Liste der Presets mit der Erweiterung .brush_presets auf der Festplatte gespeichert. Sie können eine Liste der Presets von der Festplatte laden, indem Sie die Taste drücken. Beim Laden der Presets werden die zugehörigen Formen und Texturen in die entsprechenden Bibliotheken geladen.

Wenn Sie auf die Schaltfläche Standardwerte klicken, werden alle geänderten Parameter des ausgewählten Presets auf die ursprünglichen Einstellungen zurückgesetzt.